The end :(

26Feb2014

So hier kommt jetzt nochmal ein schöner Abschlusseintrag, auch wenn den wahrscheinlich niemand mehr lesen wird. Ich wollte nur noch gerne einen runden Abschluss haben. Eine kurze Beschreibung meiner letzten Erlebnisse in Kanada. Ich war natürlich noch bei den Niagarafällen. Sehr atemberaubend dort!!!! auch wenn es leider geregnet hat, es war wunderschön. Wir waren dort dann auch ncoh im Hard Rock Cafe. Sehr lecker :) Dann hat Fr. McCutcheon mich und Katelyn noch auf einen Roadtrip mitgenommen :D Es war einfach so unglaublich toll! Wir sind einfach gefahren udn ahben immer wieder angehalten um Fotos zu machen oder weil wir einfach einen schönen Laden gesehen hatten. Es war wie so ein kleines Abenteuer. So toll und Fr. McCutcheon ist soooo nett!! Dieser Tag war echt mega gewesen. Wir waren dann an einem anderen Tag auch noch mit ihr beim Schmetterling Conservatory gewesen.Und an meinem letzten Wochenende in Kanada habe ich endlich noch mein heiß ersehntes Thanks Giving dinner bekommen, mit der ganzen Familie. Der Abschied von allen Leuten fiel mir extremst schwer und einige Tränen sind geflossen. Ich vermisse auch jetzt noch alle ziemlich doll. Aber ich war nicht zum letzten Mal in Kanada und Maria, Iris und Alice werde ich auch in Spanien/Frankreich besuchen.

Ich habe meinen Kanada-Austausch sehr genossen und so viel erlebt und dazugelernt. Ich glaube ich werde mich immer gerne und mit ein bisschen Fernweh an meine 3 Monate dort erinnern. Ich habe mich inzwischen schon wieder gut eingelebt und komme auch in der Schule wieder mit. Katelyn ist ja nun mittlerweile auch in Berlin angekommen. Wir unternehmen viel und ich hoffe wir verbringen noch einmal 3 wunderschöne Monate miteinander. Ehrlich gesagt vermisse ich Kanada schon noch ab und an, vor allem auch die Leute dort. Aber zu hause ist es auch ganz schön :) Vielen Danke ganz besonders an Mama und Papa, die mir diesen Austausch ermöglicht und finanziert haben. Ich werde auf jeden Fall nach Kanada zurückkehren.

 

it was freezing Niagara Falls sweets Niagara Falls Street kissing bridge police car Oh Canada Iris, me, KatelynMariaW-O ... windy.. Iris,me,Alice  me, Frau McCutcheon, Iris

                   

 

so tired...

19Okt2013

Endlich Wochenende!

Es hat mal wieder etwas länger gedauert bis zu diesem Blogeintrag, was mir auch leid tut. Aber nach dem ihr diesen Eintrag gelesen habt werdet ihr auch sehen warum ich keine Zeit!

Als kleine Entschädigung gibt es dieses mal viele Bilder :D

Zuerst muss ich einmal loswerden, für die, die es noch nciht wissen, ich habe jetzt endlich meine Ohrlöcher! Und ich bin echt sehr zufrieden mit denen. Die tun gar nicht weh! :D

Außerdem habe ich diese Woche gelernt rice crispies zu machen. Die macht man aus rice crispies-cereals und geschmolzenen marshmallows. Das Ergebnis ist echt super lecker und es geht einfach so schnell!

Dann muss ich mal loswerden, dass ich neulich 9,5 von 10 punkten für meinen Geschichtsaufsatz bekommen habe und das ganze in english :)

Ich hatte zwar letztes Wochenende 4 Tage frei, aber ich war eigetlich die ganze Zeit nur unterwegs! Zwar habe ich spaßige Sachen gemacht, war aber alles in allem schon ziemlich exhausting!

Am Freitag habe ich erstmal Staub gesaugt, was hier auch ein ganz anderes Erlebnis ist. Die haben hier gar keine Staubsaugbeutel. Der Staubsauger besteht nur aus dem Sauger und einem sehr langen Staubsaugrüssel. Der endet dann im haus und wer weiß wo der ganze Dreck hingeht. Schon lustig!

Am Freitag bin ich dann zu Maria und gabi gefahren worden. Wir waren bowen. Aber die Bowlingbahn war auch sehr different. Die Bälle waren sehr viel kleiner und es gab nur 5 Pins. Hat aber Spaß gemacht. Da war auch noch eine Freundin von gabi, Carina. Ich finde das ja schon mega witzig dass ich zwei Gabis und Carinas kenne, die befreundet sind :)

Ich habe dann bei denen übernachtetund wir hatten echt eine gute Zeit. Davon abgesehen, dass wir nicht viel SChlaf bekommen haben. ( Wir haben uns nämlich um 12:30 am abend Brownies gemacht und sind dann um 8Uhr wieder aufgestanden. Wir sind dann noch zu Starbucks gegangen und ich habe zum 1. mal french toast gegessen. Wusste vorher gar nciht wirklich was das ist.. :)

Am Samstag war es dann so warm. Man konnte gut in Top und Shorts rumlaufen.

Sonntag ging es dann los mit dem Oktoberfest. Wir sind ungefähr um 11 Uhr da gewesen und blieben bis um 18 Uhr. War echt ne lustige erfahrung, wir haben viel getanzt und es gab Schnitzel und Bretzeln. Und ganz viel deutsche Musik und natürlich Bier ( aber nciht für mcih ;) ). Danach sind wir noch zu Mikaila gefahren ihren Geburtstag feiern. War also ein sehr langer tag und cih glaube wir waren erst um 12 Uhr zu Hause.

Am Montag war aber nichts mit Ausschlafen, denn es ging ganz früh los zur Thanksgiving-Parade. Es war sooooo kalt. Ich habe mich in zwei Schlafsäcke gewickelt, hatte eine fette Jacke an und habe ncoh immer gefroren... Aber die Paradewar echt schön! Anschließend ging es wieder zum Oktoberfest. Wieder mit Schnitzel..

Dienstag ging dann leider die Schule wieder los und ich war hundemüde. Am Abend.. ihr erahnt es vielleicht schon ging es zum Oktoberfest... ich hate definitiv zu viele Schnitzel in dieser Woche...;)

Mittwoch war ich dann das 1. mal in Toronto (wenn man meine Anreise nciht mitzählt). Naja ich habe aber nicht viel gesehen, weil wir waren mit der Schule dort um "Les Misérables" im Theater zu sehen. Ich bin am Mittwoch dann auch endlich mal in einem richtigen amerikaniscen Schoolbus gefahren. DasMusical war echt toll, aber auch traurig. Wir waren erst gegen 7 Uhr zurück, was meiner Müdigkeit nicht unbedingt gut bekam.

Am Donnerstag ging es für mcih dann gleich ncohmal nach Toronto (diesmal aber ohne Katelyn). Ich bin einfach mit der Bio-Klasse in den Zoo gefahren. Man hat halt als Austauschschüler doch ein paar Vorteile! :) War echt ein schöner Suflug und ich habe ein paar neue Leute kennengelernt, weil dort nur 11.klässer mitwaren. Ich kann jetzt sogar von mir behaupten in Kanada ein "moose" (einen Elch) gesehen zu haben :) Das wäre aber beinahe gescheitert, denn die kanadische Zone in dem Zoo war an dem Tag für ein paar Stunden gesperrt, weil die ihre Elefanten aus dem Zoo bringen mussten. Aber zumGlück war die Zone später noch offen. Ansonsten ist der Zoo ziemlich riesig angelegt, man muss mega lange laufen um von einem Ort zum anderen zu gelangen... Das war also auch ein anstrengender Tag.

Dann war heute endlich das Assembly in der Schule, in dem wir Austauschschüler vorgestellt wurden.. auch sehr sinnvoll 3 Wochen vor unsere Abreise. Aber besser spät als nie :) Also alle Schüler haben sich in der Turnhalle versammelt und dann wurden alle Austauschschüler mit Partnern nach vorne gerufen. Die kanadischen Schüler sollten uns dann vorstellen und wir wurden nicht gezwungen etwas zu sagen, aber wir konnten wenn wir wollten. Alle von uns wollten unbedingt was sagen und die Lehrer meinten dann, dass wir die mutigste Gruppe von Austauschschülern sind, weil alle Austauschschüler in den vergangenen jahren nie was gesagt haben :) Naja Katelyn hat mich dann also vorgestellt und dann mir das Mikrofon gegeben und cih meinte nur so: "Yes, hi I'm Dana from Germany, I'm 15 years old and I love the Canadian food." Da haben alle gelacht! War schon mega das Gefühl, weil da waren so viele Leute!!Im ANschluss haben wir dann ncoh ein Armband und einen Schlüsselbund von der Schule bekommen! War also ein sehr erfolgreicher Tag :)

Achja und nach dem Assembly ist ein Mädchen zu mir gekommen udn meinte, dass sie Verwandte in Würzburg hat. Dann hat sie angefangen richtig gutes Deutsch zu sprechen und mir viel es dermaßen schwer gute deutsche Sätze zu bilden. Schon lustig, ihr Deutsch war fast besser als meins. Haha ich glaube wenn ich zurück bin, muss ich erstmal Deutsch sprechen lernen ;) schreiben geht, ds ist nicht so schwer, aber weil so viele englishe Ausdrücke und Phrasen und Strukturen in meinem Kopf festsitzen will ich immer die sagen.. also das war schon ein bisschen awkward.. aber es zeigt vielleicht auch dass sich mein English verbessert hat! :DIch glaube mir wird das Englisch-Sprechen auch ganz schön feheln, mir fällt das im Moment echt viel leichter und macht auch viel mehr Spaß!!

Heute haben wir dann ncoh Pizza bestellt und Cupcakes gekauft. Oh ich weiß noch eine lustige geschichte. Meine Gastmama hat mich vorhin also gefragt, welche Pizza ich gerne hätte und cih meinte so "Margaritha" dann haben erstmal alle gelacht und meinten, also das ist bei unsein alkoholischer drink.. haha und ich dann so oh ne das ist nciht das was ich meine... und dann habe ich denen erklärt, was Pizza margaritha ist und ide kannten das echt nciht. Aber das allerwitzigste ist, ein bisschen später kommt meine Gastmutter so lachend zu mir und zeigt mir den Bestellzettel von dem Pizzaladenund dort steht Pizza margaritha! Aber die hatten vorher echt noch nie davon gehört. Aber alle fanden diese Pizza dann ausgesprochen lecker ;)

Am Abend waren meine Gastmama und ich dann noch shoppen.. Katelyn war mal wieder auf dem Oktoberfest tanzen. Ich habe sogar ein schönes shirt gefunden und es ar heruntergesetzt! :))

So und jetzt könnt ihr euch auf die Fotos freuen.

See you! And enjoy your last three weeks without me :p

 

 

crisp-pie ..oder so ähnlich :) cupcake *_* melting marshmallows!! mein ohrring! ein klassenzimmer Mini-Bowlingkugeln Maria und ich Bowling Gabi's Haustiere Gabi, Carina, Maria und ich Anprobe fürs Oktoberfest Auf dem Weg zum Oktoberfest Oktoberfest Oktoberfest Thanksgiving parade schön warm eingewickelt

 

               

     endlich auch mal in den Schulbussen gewesen neues shirt ein moose!! Toronto Zoo      volle Turnhalle!! exchangestudents          

I'm happy!

07Okt2013

Hier ist euer ersehnter Blogeintrag!

Als erstes muss ich mal loswerden, dass ich jetzt stolze I pod touch Besitzerin bin :D Katelyn hat mir ihren verkauft!!

In der Schule war am Montag der Spirit Wear Sale. Ich habe mir da einen Pullover der Schule mit meinem Namen drauf bestellt :) und freue mcih schon sehr darauf, wenn ich ihn endlich tragen kann!!

Meine Parent-Lehrerin hat letztens ihre Tochter mit in die Klasse gebracht, wir sollten ihr Verhalten dann ein bisschen observieren. Die war sehr süß!

Dann hatte ich in der vergangenen Woche ziemlich oft mit Maria Lunch!

Ich habe vergeblich nach Postkarten gesucht! Mich haben aber die ersten Briefe erreicht :D

Außerdem muss ich gerade sehr viel für die Schule hier tun! Ich hbae gerade sehr viele Tests und Assignments.. nicht so schön.. nehmen halt viel Zeit ein..

In Careers haben wir jetzt schon zum dritten mal die Serie "Dirty Jobsy" gesehen. Das ist eine Sendung, wo ein Mann verschiedene "schmutzige jobs" mchen muss. Ich glaube die wollen uns damit klar machen, dass wir ja  schön in der Schule bleiben.. aber ich glaube das haben wir jetzt langsam verstanden, nachdem wir uns angucken mussten, wie der Mann in der KLäranlage arbeitet und ähnliches...

Achja wir haben auch ncoh einen Test gemacht, welcher job zu uns passen soll. Meine Top drei waren: Sportlehrer, Graphic designer und casting director.. danach kamen high school teacher, middle school teacher und elementary school teacher.. ist jetzt alles nicht so der Hammer und ich weiß auch nciht, warum die bei mir so auf dem Beruf des Lehrers herumreiten... :D

Katelyn und ich sind schon scharf am überlegen, was wir an Halloween trage. Das ist ja hier nochmal was anderes, als in Deutschland.

In gym haben wir jetzt angefangen fieldhockey zu spielen. Ist eigentlich ganz lustig.

Dann haben wir gestern Mitzis Fell abrasiert. Sie sieht jetzt total anders aus.. ganz grau und so traurig, aber das musste ja sein!

Wir wollten eigentlich gestern zum Pumpkinfest fahren und auf ein Konzert.. haben wir dann aber leider doch nicht gemacht...

Heute waren wir dann 6!!!!! Stunden in der Kirche.. wir waren um 9 uhr da, der Gottesdienst ging von 10:30-12:00. und dann gab es noch Lunch und einige Ansprachen... Die Pastorin der Kirche zieht nämlich nach Alberta..

Am Nachmittag wollten wir eigentlich nach St. Jacobs fahren, aber das wurde dann leider auch gestrichen. Naja da hatte ich sehr viel Zeit um mich um meine Hausaufgaben zu kümmern.

Habe diesmal auch wieder nciht viele Bilder, verspreche aber demnächst mehr Bilder hochzuladen :D

 

poor mitzi!! (before) after..

Life is beautiful

29Sept2013

Ich habe nun endlich mal wieder Zeit gefunden, für einen neuen Eintrag.

Es ist natürlich auch wieder einiges passiert...

Wir hatten alle Austauschschüler aus unserer Highschool zu einem Treffen bei uns zu Hause, aber leider hate es geregnet. Deswegen mussten wir die S'mores im Ofen machen. Die waren aber trotzdem mega gut.

Ich habe auch mit Katelyn und ein paar ihrer Freunde "Das Phantom der Oper" geguckt. Ich fand den Film sehr gut, aber am besten waren das Käse- und Schokofondue, dass es zum Essen gab.

Dann war ich noch mit meiner gastfamilie in Stratford. Dort gab es einen Schokolade-Laden. So viel Schokolade und die Candy Apples sahen so gut aus!! Habe unten ein Foto angehängt. Ich habe dort dann erstmal Fudge probiert. Ist sehr gut, kann man bloß nciht viel davon essen...

Dann gab es in der vergangenen Schulwoche einen "lock down drill". Das hat mich echt ein bisschen nervös gemacht, weil ich nciht vorgewarnt war. Auf einmal ging in Fotografie nämlcih ein Alarm los, und die Lehrerin hat alle Türen abgeann kam immer wieder die Durchsage:" Der Schüler befindet sich im Gebäude. Der Schüler befindet sich im Gebäude" Dann wurde an unseren Türen gerüttelt und geklopft um zu sehen, ob jemand öffnen würde. Naja mir war schon klar, dass das ne Übung war, weil die Lehrerin sehr gelangweilt war, aber es hat mir anfangs doch ein bisschen Angst gemacht. 

In meinem Parentinkurs ist das eine Mädchen übrigens schwanger. Die Lehrerin war ganz begeistert, weil wir jetzt ein "beispiel" haben. Das Mädchen hat uns auch Ultraschallbilder gezeigt. Ist schon ein bisschen passend für diesen Kurs.

In Gym haben wir letzens erstmal die tausend Regeln vom American Football gelernt.

Ich hatte ein Mathe und ein Science Quiz und hatte in meinem Fotografie Quiz ein "excellent" :)

Dann war am Mittwoch ein Austauschschülertreffen von der ganzen Region Waterloo. Dort habe ich erstaml überraschender Weise Judith aus meiner  Schule getroffen. Wir haben uns dann ein bisschen ausgetauscht und sind immer zwischen deutsch und english hin und her geswitched. Mir fällt manchmal echt eher das englische Wort ein, als das deutsche.

An dem Tag waren wir auch ncoh bei Dairy Queen Eis essen. Das Eis ist da sooooo gut. Wirklich schade, dass wir das in Berlin nciht haben.

In der Schule gucken wir in vielen Fächern gerade Filme. Dann war am Donnerstag Maria bei mir zu Hause und wir haben Pizza gemacht. Am Abend sind wir dann zusammen zur Movie Night in der Schule gegangen. Ich kannte "Monster's University" zwar schon, aber ich mag den Film einfach und es war außerdem umsonst.

Am Freitag war ich dann mit Katelyn ihrem Onkel und Cierra bei meinem 1. Hockeygame. Das fand ich echt super, auch wenn unsere Mannschaft verloren hat und auch wenn die Spieler echt brutal sind. Hat mir gut gefallen.

Gestern waren Mikaila, Katelyn und cih dann shoppen. War aber nicht sehr erfolgreich und war auch nur sehr kurz gewesen. Abends sind dann noch einige Verwandte gekommen und wir hatten ein Lagerfeuer mit S'mores :)

Heute war dann die Konfirmation von Breanna und ich bin jetzt eigentlich reif fürs Wochenende. Leider sind das aber ncoh 5 tage bis dahin und ich habe noch einiges an Hausaufgaben zu tun.

Have a great time :D

 

S'mores candy apples Kitchener Rangers nachdem wir blaue Zuckkerwatte gegessen hatten Cierra, Katelyn und ich

Time is running too fast...

19Sept2013

Entschuldigt, dass ich mich lange nciht mehr gemeldet habe, aber ich habe einfach keine Zeit gefunden. Ich erzähle jetzt erstmal von meinem Wochenende.

Am Samstag habe ich mich mit Iris und Emily bei Tim Hortons getroffen und wir haben gefrühstückt. Danach bin ich mit meiner Gastfamilie zu Verwandten zum Geburtstag gefahren. Dort wurde ich dann erstmal über Deutschland ausgefragt. Die wollten nämlich alle wissen, wie sich Berlin verändert hat, da sie dort schon gewesen waren usw...Naja war ganz lustig! :)

Dann ging es weiter zu den Cousins von Katelyn. Die haben auch einen Hund und der war so aufgedreht. Der hat mich ein paar mal gebissen (also nicht richtig zugebissen, nur so kurz davor) und die meinten dass ist normal, ich soll bloß nicht meinen Arm hastig wegziehen. Aber genau das war meine 1. Reaktion :) naja ich wurde auch ordentlich abgeschlabbert. Aber der Hund war schon süß! Dann haben wir da Chinesisches Essen bestellt. War sehr lecker! In meinem Glückskeks stand: "You will soon have your moment of glory" Na das hört sich doch vielversprechend an! :)

Achja ich habe am Samstag auch zum 1. Mal richtigen Maple Sirup probiert, mit Waffeln. War sehr gut.

Am Sonntag ging es dann erstmal in die Kirche. Aber erst um 10 Uhr. Der Pastor war ganz in weiß gekleidet. Ansonsten war es aber so ziemlich wie der Gottesdienst bei uns, bloß auf Englisch. Achso es gibt hier das Ritual in der Kirche, dass man durch die Kirche läuft und jedem die Hand schüttelt und sagt: "Peace be with you".

Außerdem war am Sonntag noch Dance Practise und ich durfte sogar mittanzen. Ich wurde aber total ins kalte Wasser geschmissen. Mir wurde ein Partner zugeteil und ich sollte dann einfach mittnzen, ohne Erklärung oder Übung. Hat aber eigentlich ganz gut geklappt. Ich hatte einen guten Partner :D

Ja dann war auch schon wieder Montag! Am Montag war Katelyn dann erstmal krank. Ansonsten ist nicht viel passiert. Wir haben Football gespielt, also Rugby in gym und Katelyn und ich haben Once Upon A Time geguckt.

Am Dienstag hatte ich dann gleich zum Beginn des Tages einen Mathetest. War aber nicht schwer. In Photographie haben wir dann gelernt Photoshop zu benutzen und in English mussten wir unsere eigenen Werbungen kreieren.

Mittwoch war dann wieder Chor und wir haben das 1. Weihnachtslied gesungen in diesem Jahr... es ist doch eigentlich ncoh einiges an Zeit bis Weihnachten...

Ich bin dem Knittingclub beigetreten udn habe meine Strickkünste aufgefrischt! In Careers haben wir den Film "Patch Adams" geguckt. War ein sehr guter und lustiger Film. Außerdem habe ich ein neues Mädchen aus Baden kennengelernt,Haley,  mit der ich nach Hause laufen konnte. Am Nachmittag bin ich dann mit meine Gastmama nach "New Hamburg" gefahren und war ein Eis essen.

Am Donnerstag war in der Schule dann der 3. Probefeueralarm in dieser Wochen. Aber das ist hier normal. Ich habe weitergestrickt und mit Thomas "epic" geguckt. Meine Englishlehrerin kam heute mit einer Flasche Ginger Ale und 2 Bechern für Iris und mich an, weil Iris das nicht kannte. Dann konnten Iris und ich uns diese Flasche im Unterricht teilen. Fand ich sehr nett von der Lehrerin.

Puuh langsam beginnt hier der Schulstress mit Test und Assingnments. Ich muss bis nächste Woche 5 Fotos, die nach den Prinzipen der Kunst gemacht wurden (von mir) mit Photoshop bearbeiten. Und für English muss ich eine Werbung entwerfen, die die Menschen manipuliert dieses Produkt zu kaufen.

Morgen ist ein Exchangstudent-Treffen in der Schule und wir haben alle Austauschschüler eingeladen zum Campfire am Abend mit Smores udn Marshmallows und Würstchen. Am Samstag sind Katelyn und ich dann bei einer Freundin zum Film gucken und Schoko- und Käsefondue eingeladen. Nächsten Donnerstag ist dann eine Movienight in der Schule. Meine nächsten Tage haben also sehr schöne Aussichten.

 

in New Hamburg Black Swan Mein Werk! :)

School Dance and Fall Fair

14Sept2013

Endlich ist wieder Wochenende und ich konnte ausschlafen!

Es ist auch mal wieder viel passiert. Am Mittwoch war in der Schule Feueralarmübung. Ich habe mich so dermaßen erschrocken, weil der Alarm sehr laut war. Ich hatte am Mittwoch auch meine 1. Fotografiestunde. Der Kurs ist echt super. Wir sollten letztes mal raus gehen  und Fotos machen. Später lernen wir dann noch wie man richtig gute Fotos macht und wie man sie auch bearbeiten kann. Am Abend gab es dann einen Sturm. Da hat es dann erstmal ins Haus reingeregnet. Außerdem bin ich seit Mittwoch total erkältet..

Am Donnerstag gab es BLT-sandwiches. Das sind Bacon, Lettuce, Tomato sandwiches. War sehr lecker. Abends bin ich dann noch mit Katelyn auf den Schulball gegangen. Es war zwar ein bisschen kalt, weil der Ball draußen stattfand. Aber war sehr cool!

Am Freitag war dann in der Schule das "Crazyy Crusader Kickoff". Crusader so heißen hier die Sportteams und eigentlich ist jeder Schüler der Waterloo-Oxford ei Crusader. Für diese Kickoff mussten alle SChüler eine bestimmte Farbe tragen. 9. Klässler = blau, 10. Klässler = grün, 11. Klässler = rot und 12. Klässler = gelb. Ich hatte natürlich erstmal nichts grünes zum Anziehen und habe mir was von Katelyn ausgeliehen. Dann hab ich mir noch ein bisschen grüne Farbe ins Haar gesprüt. Wir hatten an dem tag aber erstmal normalen Unterricht bis zum Lunch. Dann sind alle auf das Footballfeld gegangen. Und die einzelnen Klassen mussten ihre Nummern bilden, also alle 10. Klässler mussten eine 10 bilden usw. es gab auch Pizza und Getränke, wir hatten dann also 2 Stunden Lunch und alle Unterrichtsstunden waren verkürzt. Danach hatte ich in english erstmal einen Supplyteacher (Vertretungslehrer) und im Anschluss hatte ich in Science meinen 1. Test. Was schon ein bisschen kompliziert. Die ganzen Fachbegriffe auf English und dnn alle Fragestellungen und Antworten.. aber naja ich habe mein Bestes gegeben!!! :D mal sehen welche Note dabei rauskommt. Außerdem haben wir auhc ein Experiment gemacht. War also eigentlich eine gute Unterrichtsstunde.

Nach der Schule sind dann Zerka und ihre Austauschpartnerin, Elise, mit mir und Katelyn nach Hause gegangen. Dort haben wir dann alle One Tree Hill geguckt. Dann gab es Crèpes und im Anschluss sind wir auf das Fall Fair gegangen. ist so eien Art Jahrmarkt. Dort war es auch ziemlich kalt. Aber es hat echt Spaß gemacht, war bloß sehr teuer.

Dann bin ich am Abend sehr erschöpft ins Bett gefallen. :D

 

Der Dance  Fall Fair Fall Fair

Schulalltag!

10Sept2013

Als erste will ich hier mal meine kanadische Adresse loswerden, weil mich einige danach gefragt haben: 

Dana Weiss (Family Emrich) 

35 Mc Fadyen Street, Baden

Ontario N3A4K7

Mein Wochenende war mal wieder ziemlich busy. Am Samstag ging es auf die Cousins-Party. Da waren so viele Verwandte! Ich wurde natürlich erstmal überall vorgestellt, habe hier und da ein bisschen small getalkt :) Dann gab es mal wieder reichlich gutes Essen! Es gab auch zu trinken... und am Abend wurden dann noch einige Lieder gesungen.. klang echt gut, weil so viele Leute gesungen haben und manche haben dann noch GItarre, Schlagzeug oder Akkordeon gespielt. Es wurden auch sehr viele alte deutsche Lieder gesungen und ich kannte so gut wie keins.. naja war trotzdem lustig!

Am Sonntag hatten wir dann ein Barbecue mit einigen Verwandten. War auch sehr lecker. Dann musste ich hausaufgaben machen. Ich musste für Englisch Werbungen im Fernsehen gucken und dann rausschreiben, wie einzelne Werbungen uns manipulieren. Es ist echt blöd, wenn man mal Werbungen sucht, sind keine da. Aber wenn man gerade eine gute Sendung guckt, kommen andauernd Werbungen. Also habe ich mir einfach eine Sendung angeguckt :D Und für Vocal musste ich meine Musikgeschichte kretiv auf Papier bringen. Außerdem haben Katelyn und ich angefangen "Once Upon A TIme" zu gucken. das ist echt ne coole Serie. Es geht um eine Stadt, in der alle Märchenfiguren leben. Aber als normale Menschen, weil die böse Königin sie verbannt hat. Und diese Bewohner wissen nichts von ihrem früheren Leben... klingt vielleicht ein bisschen komisch, ist aber echt gut!

Dann war auch schon wieder Montag. Am Montag ist eigentlich nicht viel passiert. Ich habe bloß Cinnamon-bagels gegessen. So gut! Es ist einfach ein Bagel, getoastet, mit Butter  und Zucker und Zimt. Super lecker.

Und heute war es endlich soweit. In meiner zweiten Schulstunde klingeltedas Telefon (in der Schule sind in jedem Raum Telefone) und ich wurde zum Guidance Office gerufen! Dort konnte ich dann endlich mit meinem GUidance reden und meinen Vocalkurs tauschen!!! Ich mache jetzt Fotographie und freue mich schon mega auf meine 1. Fotographiestunde morgen. Außerdem kenn ich ein Mädchen, dass in dem Kurs ist und sie meinte, dass das ein richtig toller Kurs ist!

Ich habe heute zum 1. Mal in meinem Leben Baseball gespielt. Es  hat echt Spaß gemacht, bloß brauchte ich einige Versuche, um den Ball mit dem Schläger zu treffen.

Heute war so ein heißer Tag! 34° und das im September!!

Ich habe heute auch endlich meine gym-uniform gekauft. Ist bloß ein bisschen zu groß ..und heute war Photo day. Ich hatte nur eine Chance zu lächeln... und ich weiß nicht ob das so wirklich geklappt hat :D naja ich werde sehen! Während Katelyn heute bei der Arbeit in der Library war, habe ich meine Zeit genutzt und bin mit Mitzi ein Stück gelaufen und habe ein paar Fotos gemacht. Damit ihr noch besser sehen könnt, wo ich hier gerade lebe :) Anschließend bin ich noch zu Katelyn in die Library gegangen und habe mir auhc gleich noch ein Buch ausgeliehen. Am Abend habe ich Katelyn dann noch bei den german Hausaufgaben geholfen und ich werde gleich mein ausgeliehenes Buch anfangen. Morgen muss ich aber früher aufstehen, denn morgen gehts zum Chor! Freu mich schon :)

 

Mc Fadyen Street Welcome to Baden Die Library

Weekend

06Sept2013

Endlich Wochenende!

Obwohl ich die Schule hier echt um einiges besser finde, als in Deutschland, freu ich mich sehr, dass jetzt Wochenende ist.

Erstmal habe ich heute erfahren, dass das Cheerleadingteam erst ab November trainiert... was ich wirklich schade finde, weil ich es gerne ausprobiert hätte. Ich will auf jeden Fall hier einen Chor ausprobieren und vielleicht noch irgendwas Sportliches machen. Mal sehen.

An meinem 1. richtigen Schultag (Mittwoch) gab es am Anfang des Schultages ein Assembly. Da sind alle Schüler in die Sporthalle gegangen und dann wuden ein paar wichtige Leute der Schule vorgestellt und die neuen 9. Klässler wurden begrüsst. Es gab auch eine kleine Showeinlage.. das war echt lustig. Deshalb hatten wir an dem Tag wieder verkürzte Stunden.

Mein Careers Teacher ist so cool. Der ist total lustig und die Lehrer hier sind sowieso viel netter und den Schülern vertrauter als in Deutschland. Die führen dann auch mal private Gespräche im Unterricht mit den Schülern. Was ich aber richtig krass finde, man darf bei den meisten Lehrern sein Handy draußen haben und es ab und zu nach neuen Nachrichten checken. Das macht hier auch so gut wie jeder.

Ich hatte auch meine 1. Mathestunde und das war ziemlich einfach. Ich musste mich zwar erst zurechtfinden, mit den Fachbegriffen aber das ging recht schnell.

Ich bin einen Schritt weiter zum Tauschen meines Vocal Kurses. Ich habe mich jetzt eingeschrieben um einen Termin mit dem mich betreuenden Lehrer zu beantragen. Aber das kann wahrscheinlich dauern.... da standen nämlich sehr viele Schüler in der Liste. Das heißt für mcih jetzt erstmal abwarten und weiterhin zum Vocal gehen. Wo wir auch gleich eine Hasuaufgabe aufbekommen haben. Wir müssen unsere Musikgeschichte kreativ darstellen. Also alles aus unserem Leben, was unsere Musikkarriere gefördert hat auf ein Blatt bringen und das dann noch kreativ gestalten...

Meine 1. Englischstunde fand ich sehr cool. Wir haben über Werbungen gesprochen und in wie fern sie uns manipulieren. Die Lehrerin hatte uns einige sehr gute Beispiele gezeigt und nun sollen wir selber gute Beispiele heraussuchen. Das heißt ich muss fleißig Fernsehen und Zeitschriften lesen :D

Tja und ich habe mal wieder eine lustiges Erlebnis hinter mir: In Careers, wo es um Karrieren geht, sollten wir einen Fragebogen aufschreiben. Es wurde nach meinem Berufswunsch gefragt. Eigentlich weiß ich ja noch nicht was ich werden will, aber der Lehrer meinte wir sollen was aufschreiben, was wir uns vorstellen könnten. Da Tierarzt für mich ausgeschieden ist wollte ich Reporterin schreiben, da ich denke, dass das ein sehr guter Job ist. Also schrieb ich Newsagent. Ich war mir eigentlich hundertprozentig sicher, dass das Reporter heißt. Ich weiß auch nciht warum, aber ich guckte zu Hause das Wort "news agent" im Wörterbuch nach. Das war dann erstmal ein kleine Schock für mich, denn die Übersetzung lautete: "Zeitungsverkäufer". Ich hatte also geschrieben, dass mein Traumberuf Zeitungsverkäuferin sei und natürlich hatte der Lehrer die Papiere eingesammelt. :D ich habe aber heute mit ihm geredet und erklärt, dass ich was verwechselt hatte und er hatte vollstes Verständnis und meinte, dass er sich das schon gedacht hatte :)

 

Heute hatte ich in der 1. Stunde "Parenting". Wir haben ein Kennenlernspiel gespielt, bei dem wir mit mindestens 3 Leuten aus dem Kurs sprechen sollten und denen 3 Sachen über uns erzählen sollten. Bei meiner 2. Partnerin erwähnte ich, dass ich aus Deutschland komme. Sie dann gleich so:" wow. that's cool" Auf einmal sammelten sich so viele Mädchen um uns herum. Dann fragten die, ob ich wirklich aus Deutschland komme, und ich so "yes". Die eine meinte dann: " Das ist krass. warum kannst du uns dann verstehen und warum sprichst du so flüssig Englisch?" Da habe ich mich schon ein bisschen geschmeichelt gefühlt :D Ich musste dann noch bis 10 zählen auf Deutsch und alle waren total beeindruckt. haha :D War schon lustig ..

In Gym sollten wir uns nach Nachnamen sortieren und ich war natürlich eine der letzten. Dann sollten wir aber nach "Ich packe meinen Koffer" - Art unsere Namen nennen. Wir waren 25 Mädchen und ich kannte ungefähr 5 Namen. Als ich an der Reihe war sollte ich dann also fast alle 25 Namen nennen, was echt kompliziert war. Aber es war auch ganz lustig.

Ich habe schon einige Freunde gefunden,vor allem in gym, mit denen ich in der Pause quatsche oder mit denen ich Lunch habe. Die Austauschschülein aus Frankreich wohnt sogar hier in Baden, d.h. wir können immer zusammen nach Hause laufen. :D

Ich war heute mit meiner Gastmutter und Thomas im Kino. Wir haben "planes" geguckt. Das ist wie "cars" bloß mit Flugzeugen. Der Film war ganz lustig, vor allem gab es einen Teil in dem Film, der in Deutschland gespielt hat. Das war echt seeeeehr lustig für mich.

 

in der Schule ... sieht aus wie in amerikanischen Serien :) die allbekannten Schulbusse

 

The lord of the rings and my first highschool day

03Sept2013

Ich habe mal wieder sehr viel erlebt in der Zwischenzeit.

Gestern war die Überraschungsparty mit dem Thema "The lord of the rings". Wir haben uns alle in schöne Kostüme geworfen. Katelyn und ich sind als weibliche Hobbit-Bartenders gegangen.Wir haben beide ein Dirndl getragen und hatten sogar  Fell an den Füßen! Es war echt mega lustig. Wir kamen dann bei der Party an und halfen noch beim Schmücken. Dann kurz bevor das Geburstagskind (Alex) eintraf, versteckten wir uns. Es gab sogar eine Hobbithöhlen-Eingangstür. Als Alex dann eintrat, riefen wir alle: "Surprise". Es war echt herrlich zu sehen, wie sehr er überrascht war und sich gefreut hat... er hatte echt nicht damit gerechnet. Dann gab es mal wieder super gutes Essen. Wenn ich hier richtig leben würde, würde ich glaube ich die ganze Zeit nur Essen. Die Party endete dann am frühen Abend, da am nächsten Tag die Schule losging.

Heute war also mein erster Schultag in der Highschool. Ich war heute morgen so aufgeregt. Heute Nacht bin ich auch drei mal aufgewacht. Dann bin ich also zu meinem Homeroom gegangen. Ich hatte in der 1. Stunde Parenting. Aber heute war nur Einführung. Also es wurde nur gesagt, was uns erwartet, was von uns erwartet wird usw. Ich hatte heute alle Kurse aber jeweils nur 25 Minuten. Ich habe hundertausend Blätter zum Ausfüllen bekommen. Dann bin ich nach jeder Stunde durch die Schule geirrt und hab Leute nach meinen Räumen gefragt, denn ich musste immer wieder in einen neuen Raum. Die Schule ist echt riesig und überall sieht es gleich aus. In den Pausen wird man fast zerquetscht von den ganzen Schülermassen. Das ist echt krass. Ich war total erstaunt, wie oft ich Katelyn über den Weg gelaufen bin.

In Geschichte wurden wir nach den Nachnamen hingesetzt. Und wo sitze ich natürlich... in der hintersten Ecke ... allein.. weil es eine ungerade Anzahl von Schülern ist.. ist echt super, wenn man alleine hinten sitzt und dann noch alles vom Lehrer auf Englisch verstehen soll! Ich hatte auch erstmal überhaupt keine Sondebehandlung. Keiner meiner Lehrer wusste, dass ich ein Austauschschüler bin. Ich bin dann immer zu denen hingegangen, um Bescheid zu sagen und die waren total überrascht.

Ich war total überrascht, wie gut ich die Lehrer verstehen konnte. Ich hab sie eigentlich immer verstanden, bis auf wenn sie irgendwelche Fachwörter benutzt haben aber ansonsten. Ich hab acuh schon ein paar andere Asutauschschüler getroffen, die sind mein Anhaltspunkt :) weil die genauso verloren sind wie ich.

Ich habe also noch nicht viel über meine Kurse erfahren, aber ich will definitiv Vocal tauschen. Ich glaube das ist einfach nichts für mcih. Wir singen da nur Lieder ohne Texte und dann müssen wir auch noch Solo vor der Klasse singen und darauf habe ich echt keinen Bock. Ich hoffe ich kann das Tauschen. Ansonsten freue ich mich total auf Gym. Dort machen wir jetzt erstmal Fitness. In Mathe kommen jetzt erstmal Lineare Funktionen dran. Hatte ich zwar schon, ist aber bestimmt eine gute Wiederholung für den MSA. Mein Civics teacher ist total nett und lustig, deshalb freue ich mich auch darauf. Eigentlich sind alle meine Lehrer nett. Ich freu mich auch immer auf Lunchtime. Meine Gastmama macht so süße Lunchpakete. Die sind so vielfältig, das will ich in Deutschland dann auch machen. Ich muss jetzt schlafen gehen. Ich hoffe morgen läuft alles schon ein bisschen besser.

 

p.s. tut mir Leid, aber ich kann die Bilder nicht drehen...

 

Hobbitse Katelyn and me Rings meine Füße

Die letzten Ferientage

01Sept2013

Gestern hab ich es dann mal endlich geschafft und einen Lateintext übersetzt. Einen von den tausenden, die ich noch übersetzen muss. Hab mich danach aber schon ein bisschen besser gefühlt :) Ansonsten haben Katelyn und ich gestern unseren Avalanche Bar probiert. Wir waren nämlich am Abend vorher noch fleißig gewesen und hatten ein Rezept für eine Art Schokoriegel ausprobiert. Das war so gut! Wenn ich in Deutschland bin mach ich den mal für euch alle :) Der war echt köstlich. Er bestand aus Reiskrispies, Schokolade, Marshmallows und Peanutbutter.

Dann ging es am frühen Abend auf den Geburtstag einer Tante von Katelyn. Da waren so viele Menschen. Katelyns Familie ist echt riesig. Ich wurde dann erstmal wieder rundherum vorgestellt. Ein paar Leute kannte ich sogar schon. Das Essen war so gut! Ich hab mich auch sehr gut mit einer Cousine von Katelyn unterhalten. Die werde ich auf jeden Fall bald wiedersehen, denn sie feiert bald ihre Konfirmation und da ist meine Gastfamilie auch eingeladen. Wir "Kinder"  haben dann noch Paranormal Activity 4 geguckt. Wir waren zu 9... Katelyn hat so viele Cousins und Cousinen und das waren sogar nur die väterlicherseits..

Als wir dann abends nach hause kamen. Haben Katelyn und ich erstmal was für unsere Schönheit getan. Wir haben eine Maske aufgetragen, ein Fußbad genommen und unsere nägel gemacht. Ich hab mich danach so gut gefühlt... aber das hat ungefähr nur 4 Stunden angehalten....

 

Ich bin nämlich heute mitten in der Nacht aufgewacht und hab mich erstmal übergeben. Bääähh!!! War nicht so schön. Ist mir schon ewig nicht mehr passiert, dass ich mich übergeben musste...

Heute morgen war dann aber wieder alles super und ich konnte meinen letzten richtigen ferientag noch schön genießen. Ich hab nochmal kräftig ausgeschlafen und dann haben Katelyn und ich erstmal schön gefrühstückt. Der Rest der Familie war ausgeflogen um Josh abzuholen. Danach hat Jake uns abgeholt und wir sind zur Mall gefahren zum Shoppen. Da waren echt einige coole Läden. Ich kannte so gut wie keinen. Ich wollte auch nicht gleich beim 1. Shoppen so viel Geld ausgeben. Aber in "Bath & Body Works" habe ich mir 5 Miniflaschen Handgel gekauft. Die gab es nämlcih alle zusammen für 5$ und die riechen soo gut. Alle unterschiedlich gut, man konnte sich die 5 Sorten zusammenstellen und ich hab echt ne Weile gebraucht und dann da noch mal geschnuppert und das nochmal geöffnet :)

Anschließend waren wir Bei "Pita Pit". Das ist eigentlich so wie Subway, bloß mit Pitas. War auch total lecker. Dann haben die beiden mich zu hause abgesetzt, denn sie wollten noch ausgehen. Ich hatte dann also Sturmfrei und hab mir dann bei Netflix (das ist so ein Programm, da kann man für 8$ im Monat ganz viele Filme und Serien gucken) "First Position" angeguckt. Den wollte ich schon damals im Kino sehen. Das ist eine Dokumentation über einen Ballettwettbewerb. Fand ich sehr gut den Film.

Abends als dann der Rest der Familie wieder zu hause war haben wir noch den 1. Teil von "Der Herr der Ringe geguckt, um noch ein paar Ideen für unsere Kostüme zu bekommen. Ich hoffe ich schlafe die Nacht ducrh! Und ich habe endlich mal wieder ein paar Fotos. :)

 

Der Avalanche Bar Der Garten Meine Ausbeute

Thunderstorms

30Aug2013

Also die letzten beiden Tage hatt es leider häufig gewittert und für heute abend ist auch wieder ein thunderstorm angesagt!

Gestern musste ich erstmal früh aufstehen. Ich bin dann mit Katelyn zur Schule gegangen. Da war nämlich gestern ein Treffen für Schüler der Schülervertretung. Das ware richtig viele! Ich hab dann Katelyns Freunde kennengelernt. Katelyns Gruppe sollte den nächsten Schulball planen. Ich freu mcih schon richtig weil der ist schon am 12. September! Der Ball wird draußen stattfinden unter dem Thema "Unter den Sternen". Ja das haben wir dann gemeinsam geplant und dann gab es Pizza! Danach haben Katelyn und ich zuhause ein kleines workout gemacht :) Meine Gastfamilie hat nämlich Fitnessgeräte im Keller. Wir haben auch ein bisschen Yoga nach DVD gemacht... aber das war dann doch ein bisschen komisch :) Am Abend war Katelyn dann auf einem deutschen Fest tanzen. Ich war mit ihrer Mutter zugucken. War ein bisschen komisch, so viele deutschsprechende Leute zu hören und zu sehen, deutsche Volksmusik zu hören und deutsche Volktänze zu sehen. Ich wurde dort auch tausenden von Leuten vorgestellt! Von denen ich die meisten wahrscheinlich nie wieder sehe .. aber naja.

Heute ging es wieder früh aus dem Bett raus. Ich war nämlich mit Katelyn babysitten. Das hat echt super geklappt. Die waren so süß die beiden Mädchen.

* Kleine Notiz an Mama: Wenn ich sogar in einem fremden Land, auf einer anderen Sprache babysitten kann, dann kann ich auch in Deutschland babysitten! Nachdem ich meinen Parentingkurs absolviert habe sowieso!!!! :D  *

Dann bin ich mit Thomas, Mikaila, Alex und weiteren Cousins von Katelyn bowlen gegange und ich habe gewonnen :)

Dann waren wir ncoh Katelyns Opa besuchen, der gerade aus Deutschland wiedergekommen ist. Und nun gewittert es.. wir wollten eigentlich schwimmen gehen, aber das wird jetzt wohl ncihts mehr!

Am Wochenende werden jetzt erstmal einige Geburtstage gefeiert. Auch eine Überraschungsparty mit dem Thema "Herr der Ringe" darauf freu ich mich schon, weil wir uns dafür verkleiden werden :)

Meet and Greet mit der Direktorin - WODSS

28Aug2013

Gestern hab ich dann endlich mal meine Highschool von innen gesehen. Ab September gehe ich dann also auf die Waterloo-Oxford District Secondary School. Die Schule sieht von innen echt aus wie in ameriaknischen Sendungen. Überall Schließfächer, und lange Korridore. Ich hab dann auch mal gleich die Direktorin getrfooen und konnte meine Kurse wählen. Da ich in die 10. Klasse gehe, musste ich folgende Kurse nehmen: Englisch, Mathe, Wissenschaften, Kanadische Geschichte und Civics. Dann durfte ich mir noch drei Kurse aussuchen. Leider konnte ich nicht Buisness und Drama wählen, wie ich eigentlich vorhatte, da diese Kurse schon voll waren. Darum hab ich jetzt Gesang, Health Living (ist ein Sportkurs) und Parenting genommen :) Auf das Parenting freue ich mich schon total! Das ist nämlich mein ausgefallenster Kurs und da bekommen wir dann elektrische Babies, zum Versorgen. Wird bestimmt lustig. Ich kenne auch schon zwei meiner Lehrerinnen und die scheinen sehr nett zu sein. Ich freu mich so sehr auf meinen 1. Schultag am nächsten Dienstag. Muss aber noch die Kanadische Hymne auswendiglernen!

Meine Stunden sind folgendermaßen aufgeteilt: Man hat jeden Tag 4 Stunden a 75 Minuten. Es gibt Tag 1 und Tag 2. Tag 1 hat die einen 4 Stunden und Tag 2 die anderen, immer in derselben Reihenfolge. Die Tage wechseln sich dann halt ab.

Ich warte noch sehnlichst ab, ob es dieses Jahr an meiner Highschool ein Cheerleadingteam gibt, ich würde das so gerne ausprobieren. Wenn nicht, guck ich vielleicht ob ich in den Dramaclub gehen kann. Das wäre auch sehr cool, wo ich doch kein Drama als Kurs haben konnte.

 

Ansonsten habe ich in den letzten Tagen mal wieder sehr vieles und gutes Essen gehabt :)

Ich durfte Mitzi ausführen, ganz alleine!!!

Ich war auch mit Katelyn Babysitten. Das waren zwei so süße Mädchen, sehr goldig. Waren nur manchmal ein bisschen schwer zu verstehn. Sie waren  aber auch noch sehr klein.

Heute war ich mit meiner Gastmama und Katelyn in einem Musical, Oliver Twist. War ein sehr schönes Musical mit traurigem Ende. Ich konnte sogar alles ziemlich gut verstehen, bis auf einzelne Gesänge. Danach war ich noch mit Katelyn in einer kleinen Bäckerei hier in Baden. Da haben wir uns Cakepops und cupcakes gekauft. Die waren soooooo gut! In dem Laden hat mich die Verkäuferin erstmal gefragt, woher mein Akzent kommt... Sie war die 1. die meinen Akzent erwähnt.

Dann kam beim Friseur die nächste Peinlichkeit. Katelyn und ich wollten einen Termin machen. Die Frau an der Kasse fragt uns, was wir wollen: einen haircut oder einen trim. Ich erstmal so: "Äh" weil ich keien Ahnung hatte was ein 'trim' ist. Als ich dann Katelyn fragte, kam heraus, dass damit nur die Spitzen schneiden gemeint war.

Ich kann auch gleich von noch einem peinlichen Moment in den letzten Tagen erzählen: Ich Ich war mit Katelyn und Jake im Restaurant. Nach dem Essen ging es ums Bezahlen. Ich bezahlte meine Rechnung von 5 Dollar irgendwas mit einem 10 Dollarschein. Als das Wechselgeld kam waren das lauter kleine Münzen. Ich dachte mir so: 'ich hab echt keinen Plan ob das jetzt richtig ist' und verharrte einen Moment. Die Kellnerin guckte ein bisschen komisch und Katelyn meinte zu ihr nur, dass ich aus Deutschland komme. ich war in diesem Moment echt total verwirrt irgendwie.

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden.

 

p.s. Soory, Ich habe heute leider keine Fotos für euch :)

The Boattrip - Lake Huron

25Aug2013

Bin jetzt wieder "zu hause" !!!!

Wir waren ja übers Wochenende verreist. Nach ungefähr vier Stunden Autofahrt am Stück, waren wir alle ziemlich platt. Wir haben Josh in sein Musikcamp gebracht und sind dann wieder eine Stunde zurück gefahren. In Midland angekommen, sind wir erstmal im Hotel eingecheckt. War ein sehr schönes Hotel.

Danach sind wir an den Hafen gefahren. Dort gab es ein riesiges Schiff, ein "tallship", zu begutachten. Außerdem war dort ein Markt. Auf dem Markt gab es einen Beavertail-Stand. Wo wir alle einen Beavertail aßen. Das sind einfach eine Art dickere Pancakes. War sehr lecker. Dann suchten wir nach einem guten Restaurant zum Mittagessen. Wir gingen schließlich ins Boston Pizza. Was ich dort sehr gut fand, ist, dass man sein Getränk immer wieder kostenlos nachgefüllt bekommen hat. Sobald ein Kellner gesehen hat, dass dein Glas leer ist, kam er mit einem neuen gefüllten Glas an.

Anschließend ging es zurück ins Hotel. Katelyn und ich gingen dort dann in den Workoutroom und anschließend in den Pool. Am Abend trafen wir dann noch Mikaila, Alex (Cousine und Cousin von Katelyn) und deren Eltern und gingen erneut essen, was mir schon ein bisschen zu viel des Guten war.

 

Am Sonntag hieß es früh aufstehen. Wir trafen wieder die Verwandten und fuhren zum Hafen. Dort ging dann auf deren Boot. Es war super Wetter und die Sonne knallte. Wir fuhren ein Stück hinaus auf dem Lake Huron. Der See ist echt mega groß, es kommt einem vor wie das Meer. Wir fuhren zur Insel "Beausoleil". Dort sprangen wir erstmal zu Abkühlung ins Wasser. Dann gingen wir an Land. Es gab dort ein Touristencenter, wo man zu eine bestimmten Zeit eine Fox-snake streicheln konnte. Leider hatten wir die Zeit verpasst. Doch als wir hinein gingen und meinten, dass ich aus Deutschland komme, haben die uns die Schlange zum Streicheln doch noch geholt. Natürlich hab ich sie auch gehalten. Die Schlange war sehr zahm und konnte nicht töten, da sie niemals in freier Wildbahn gelebt hatte und somit auch nie gelernt hatte zu töten.

Die Insel war echt sehr schön und ich hab ein paar gute Fotos! Wir noch ein bisschen auf der Insel herum. Kateln und ich gingen eine Abkürzung durch den Sand. Katelyn lief vor mir und ich hinterher, als ich plötzlich etwas neben Katelyns Fuß zucken sah. Ich habe mich dermaßen erschrocken, denn es war eine wilde Schlange. Wir wurden aber nicht gebissen. War auch nur eine kleine Schlange, aber die hat sehr bedrohlich mit ihrer Zunge gelispelt.

Wir wären noch zu einer anderen Insel gefahren, doch leider hat es dann angefangen zu gewittern. Auf dem Rückweg hab ich dann erstmal volle vier Stunden im Auto geschlafen.

p.s. wollte mich nochmal für die vielen Kommentare in meinem Blog bedanken. Ich freue mich immer wieder über jeden neuen Kommentar.

 

Im Auto Das Hotel Beavertails Ich mit meinem Beavertail Boston Pizza Tallship Das Boot Piratenschiff Thomas and me Meet the Fox-snake ich und die Schlange Mikaila, Katelyn und ich nochmal mit den Jungs Beausoleil Die wilde Schlange Kanonenfeuer

Being busy

23Aug2013

Also in den letzten beiden Tagen war ich echt ein bisschen zu beschäftigt und müde zum Schreiben.

Gestern hab ich es dann endlich mal geschafft mit meiner Familie zu skypen. War echt schön euch mal wieder zu sehen! Danach ging es erstmal in den Pool der Nachbarn. Das Wetter ist echt super. Im Anschluss ging es dann noch zu ein paar Verwandten von Katelyn, die gerade erst in Deutschland gewesen waren. Die haben dann stolz ihr erworbenes Dirndl und eine Lederhose präsentiert. Die Frau im Dirndl war ganz entsetzt, als sie mich fragte ob dieses Dirndl in Mode sei und ich nur sagte, dass ich keine Ahnung hätte, da in Berlin niemand ein Dirndl trägt. haha :)

Zum Lunch gab es dann selbstgemachte Hamburger und Hotdogs! Ich durfte gestern auch zum 1. Mal Mitzi ausführen. Oh ich liebe diesen Hund so. Wir waren am Abend dann noch beim sogennanten Castle in Baden. Dort war nämlich ein Konzert. Es gab dann noch Suppe mit Käse darin zum Abendessen. Das schmeckt echt gut, denn der Käse schmilzt dann, müsst ihr mal ausprobieren! Nach dem Abendessen haben Katelyn und ich dann noch ihre Pinnwand schwarz angemalt!

 

Heute waren wir erstmal Katelyns Großeltern besuchen. Wir haben dann Mitzi dort abgegeben, weil wir ja morgen verreisen. Zu hause angekommen haben Katelyn und ich erstmal unsere handwerkliche Begabung auf die Probe gestellt. Wir haben nämlich die Pinnwand in ihrem ZImmer angebracht. Mit allem drum und dran, messen , hämmern usw. Ich muss sagen es ist eigentlich ganz gut geworden und wir haben alles ohne Hilfe geschafft. :)

Am Abend waren wir dann noch auf kleiner Shoppiingtour. Wir habe Schulsachen gekauft und dann waren Katelyn und ich noch in verschiedenen Mode- und Schuhläden. Als wir in den einen Laden reingingen (Katelyn kannte diesen Laden nicht), schauten uns erstmal einige Leute ein bisschen komisch an. Wir guckten uns die Kleidung an. Dann bemerkten wir, dass es ein Laden für "bigger people" war. Wir mussten uns hinterher echt schlapp lachen, weil wir nun auch die Blicke der anderen Kunden verstanden. Wir wären dann beinahe noch in einen Schwangerschaftsmodeladen gegangen, haben es aber dann noch vorher bemerkt. :)

Ich werde jetzt erst wieder am Sonntag schreiben, weil wir wie gesagt übers Wochenende verreist sind.

 

The Castle Sunset

Boiler Beach

21Aug2013

Heute war ein sehr heißer Tag!

Deshalb sind wir auch gleich morgens an den Strand gefahren. Meine Gastfamilie hat dort ein Cottage. Das Wasser war so schön klar und gar nicht kalt! Es war einfach herrlich und ich bin auch ganz schön braun geworden in der Sonne :) Wir haben dort eigentlich den ganzen Tag verbracht, daher gibt es auch nicht viel zu berichten. Die Autofahrt dahin war dauerte anderthalb Stunden. Auf dem Hinweg hab ich mit Thomas Toy Story 3 geguckt, weil wir hinten saßen. Das Auto meiner Gastfamilie ist auch ziemlcih krass. Es ist ein 8-Sitzer und hat komplett automatische Türen, d.h. man drückt einen Knopf und die Tür öffnet sich, dann steigt man ein, drückt einen weiteren Knopf und die Tür schließt sich wieder. Außerdem hat es einen integrierten Fernseher und dazu Kopfhörer ohne Kabel! Natürlich auch eine Klimaanlage und einen CD-Spieler. Eigentlich das komplette Gegenteil von unserem Auto!

Das Cottage meiner Gastfamilie ist ein total süßes Haus. Vielleicht übernachten wir da auch nochmal. Da an dem Strand gab es sowieso so schöne Häuser, aber bestimmt auch dementsprechend teuer.

Am Strand angekommen hab ich mich erstmal schön gesonnt und ein bisschen mit Katelyn in Zeitschriften geblättert. Dann waren wir im Wasser und anschließend bin ich am Strand eingeschlafen. Auf dem Rückweg gab es dann noch ein Eis und wir haben ein Chipmunk gesehen ;)

Wir haben das super Wetter also sehr gut genutzt! :)

 

The Beach The Cottage Zimmerausblick 1 Zimmerausblick 2

Auf dieser Seite werden lediglich die 15 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.